Skip to main content

Monatsarchiv: Januar 2012


Auf dem Weg nach Hamburg

Wir verbringen jetzt noch einen Tag auf See und werden dann am Sonntag dem 08. Januar 2012 morgens um etwa 7 Uhr Ortszeit in Hamburg ankommen. Dort werden wir am Hamburg Cruise Center II (Altona) anlegen. Mit etwas Wehmut werden wir unsere Suite 7066 verlassen, aber wir kommen wieder, versprochen. Kapitän Chris Wells, lädt alle […]

Le Havre – Frankreich – 06.01.2012

Wir kommen von Southampton kommend morgens gegen 7 Uhr im hafen von Le Havre an und machen an der Pierre Callet Pier fest. Im Hafen liegen noch andere Kreuzfahrten Schiffe von MSC Cruises, Aida Cruises. Einige auf dem Weg zu einer Mittelmeer Fahrt, andere unterwegs zu Weltreisen oder in die Südsee. Um 19:30 Uhr müssen […]

Southampton – England – 05.01.2012

Wir kommen morgens in Southampton an und es ist “englisches Wetter”. Das heißt, es ist trübe und wir haben Nieselregen. Da kann man schon mals schnell begeistert sein. Wir werden am Schiff von einem Minibus abgeholt, da nur eine Handvoll Passagiere den Ausflug nach Stonehenge gebucht haben. Für mich unerklärlich, denn, wann kommt man schon […]

Drei Tage auf See – 03. bis 05. Januar 2012

  Wir sind jetzt für drei Tage auf See. Aber auf “richtiger See”, denn wir haben zwischen 8 und 10 mtr. hohe Wellen und nicht alle die ich bei meinen Spaziergängen an Bord treffe, geht es gut. Einige geht es sogar so schlecht, dass sie nichts mehr essen können. Was natürlich gänzlich falsch ist, denn […]

Cadiz – Spanien – 02.01.2012

Cadiz ist eine faszinierende Stadt und die älteste in Europa; sie ist etwa 3000 Jahre alt. Als “ Sirene des Ozeans, bevor es mit der Zeit” – oder von Andalusiern liebevoll “tacita de plata (Silbertässchen) genannt – liegt das antike Gadir auf einer Felsen (halb) Insel. Im Laufe der Jahrhunderte ließen sich hier Phönizier, Römer […]

Ein Tag auf See – 01.01.2012

Nach der Silvesternacht war heute ausschlafen angesagt. Der Sonnenaufgang um 08:17 Uhr und der Sonnenuntergang 17:42 Uhr. In der Nacht zum 2. Januar müssen die Uhren um eine Stunde vorgestellt werden. Es ist merklich kälter geworden, nur noch 14 Grad Celsius. An Bord wird eine Menge unterschiedlicher Unterhaltung angeboten.