Le Havre – Frankreich – 06.01.2012

Le HavreWir kommen von Southampton kommend morgens gegen 7 Uhr im hafen von Le Havre an und machen an der Pierre Callet Pier fest. Im Hafen liegen noch andere Kreuzfahrten Schiffe von MSC Cruises, Aida Cruises. Einige auf dem Weg zu einer Mittelmeer Fahrt, andere unterwegs zu Weltreisen oder in die Südsee. Um 19:30 Uhr müssen alle Passagiere wieder an Bord sein, da die Queen Elizabeth dann in Richtung Hamburg ablegt, bis dorthin sind es 438 Seemeilen.

Ursprünglich als Hafenstadt erbaut, entwickelte sich Le Havre über diesen Ursprung hinaus und ist heute eine der am schnellsten wachsenden Städte Frankreichs. Das moderne Musée André Malraux am Boulevard John F. Kennedy bietet einen guten Überblick über die französische Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts. Die Sammlung beinhaltet Bilder der lokalen Küste und Bilder von dem alten Le Havre sowohl als auch eine feine Auswahl an originalen Werken von Monet und Gauguin.

Die Normandie trägt ihren Namen durch die Wikinger, die die französische Küste im 9. Jahrhundert überfielen und verwüsteten. Für die sesshaften Franken, Römern und Kelten bestehende Bevölkerung waren die Eindringlinge Normands (Normannen). Sie segelten im Jahr 911 n. Chr. zum letzten Mal entlang der Seine. [Read more…]


Southampton – England – 05.01.2012

Wir kommen morgens in Southampton an und es ist „englisches Wetter“. Das heißt, es ist trübe und wir haben Nieselregen. Da kann man schon mals schnell begeistert sein. Wir werden am Schiff von einem Minibus abgeholt, da nur eine Handvoll Passagiere den Ausflug nach Stonehenge gebucht haben. Für mich unerklärlich, denn, wann kommt man schon mal dorthin und das auch noch freiwillig?! Im Hafen treffen wir Kreuzfahrten Schiffe von AIDA, MSC Kreuzfahrten, die teils unterwegs in Richtung Panamakanal, ins Mittelmeer oder in die Südsee sind. Jede Reederei fährt eigene Touren, gerade im transatlantik Bereich.

Southampton

[Read more…]


Drei Tage auf See – 03. bis 05. Januar 2012

queen-elizabeth-bruecke-uebersicht

 

Wir sind jetzt für drei Tage auf See. Aber auf „richtiger See“, denn wir haben zwischen 8 und 10 mtr. hohe Wellen und nicht alle die ich bei meinen Spaziergängen an Bord treffe, geht es gut.

Einige geht es sogar so schlecht, dass sie nichts mehr essen können. Was natürlich gänzlich falsch ist, denn bei Seekrankheit sollte man richtig gut essen.

An Bord wird recht viel Abwechslung geboten und ich habe das Glück unter den 5 Auserwählten, von mehr als 1.900 Gästen, zu sein, der die Brücke des Schiffes besichtigen darf. [Read more…]


Cadiz – Spanien – 02.01.2012

cadizCadiz ist eine faszinierende Stadt und die älteste in Europa; sie ist etwa 3000 Jahre alt. Als “ Sirene des Ozeans, bevor es mit der Zeit“ – oder von Andalusiern liebevoll „tacita de plata (Silbertässchen) genannt – liegt das antike Gadir auf einer Felsen (halb) Insel. Im Laufe der Jahrhunderte ließen sich hier Phönizier, Römer und Catarger nieder.Cadiz ist die größte atlantische Hafenstadt Andalusiens. Von hier kommt man per Fähre zum Beispiel zu den kanarischen Inseln. [Read more…]